Tag Archives: Fassung

2017, die Fassung

6 Jan

Was macht die Fassungslosigkeit mit der Welt?

Das ist doch die Frage für 2017, oder?!

Was macht der Horror der Welt mit uns?

Wie verändern Terror und Irre Ihr tägliches Leben?
Halten Sie öfter inne?
Oder machen Sie gerade in Zeiten wie diesen schneller, weil es ja jeden Moment vorbei sein kann und dann ist man doch froh, wenn man alles erledigt hat, was man sich vorgenommen hat. Oder?

Genießen Sie mehr?
Weinen Sie öfter? (Und ist „öfter“ ein richtiges Wort?)
Verstummen Sie oder möchten Sie nur noch schreien?
Sind Sie aufgeräumt und klar(er) mit sich?
Und was glauben Sie, wie viel Zeit Ihnen, uns und der Welt noch bleibt?
Wird jemals irgendetwas gut?
Oder wenigstens besser, irgendwie?

Wie sind Ihre Pläne?
Halten Sie durch?
Oder ist es Ihnen egal, weil es Sie nicht betrifft?
Was ist wirklich wichtig?
Was werden wir erleben? Es lebt ja niemand alleine auf der Welt herum.

In Deutschland wird im September ein neuer Bundestag gewählt.
Auch gibt es Wahlen in Frankreich und den Niederlanden.
Uli Hoeness will, dass in der Bayern München-Umkleidekabine nur noch deutsch gesprochen wird.
Und Donald Trump fängt als ernsthaft gewählter Präsident der US of A am 20. Januar so richtig an.
Aber auch:
Der türkische Kollege im Ostberliner Späti begrüßte den Gast mit einem herzlichen „Grüß Gott!“. Nach einiger Irritation stellten wir entspannt fest: Es war ernst gemeint. Und freundlich. Und dann: Warum auch nicht?!
Und aus der Abteilung Kultur-Hochkultur-Kulturblatt neulich:

Frau: Wir müssen noch zu Aldi Zeitung koofen.
Mann: Könn`wa auch anne Tankstelle machen.
Frau: Stümmt.

Das ist natürlich nicht alles, was geschehen wird.
Wir existieren. Auch in diesem Jahr.

Wie`s werden wird?
Wir werden sehen.
Und bis dahin machen wir weiter.

Friedliches 2017!

6. Januar 2017

Werbeanzeigen